✯Rezension✯ Drachensieg

„Drachensieg“ ist der neunte Teil und damit letzte Teil in der Feuerreiter-Serie von Naomi Novik. Die vorherigen Bücher haben mir recht gut gefallen, wobei ich sagen musste, dass bereits im letzten Teil der Bann bei mir etwas bröckelte.

Hier kommt einmal der Klappentext des Buches:
„Der Russland-Feldzug war für Napoleons Armee vernichtend. Doch auch die Russen und ihre Verbündeten wurden stark geschwächt. Kapitän Will Laurence und sein Drache Temeraire verfolgen die Überreste der französischen Armee zurück nach Westen. Dennoch gelingt es Napoleon, unversehrt nach Paris zurückzukehren. Und es kommt noch schlimmer für Temeraire, denn die Franzosen haben sein Ei gestohlen! Nun heißt es handeln oder sterben, denn die Freunde müssen nicht nur Temeraires Nachkommen retten, sondern endlich auch Napoleon stoppen …“ ( Mehr iInformationen beim Verlag unter LINK)

Was ich über das Buch denke…

Das Buch ist an sich solide gebaut, hat aber für mich einige Schwächen aufgewiesen. Generell hatte ich das Gefühl, das ab der Hälfte der Reihe die Reihe stellenweise nur dahingewischt wurde. Was mir an diesem Teil besonders gestört hat sind die vielen Zeitsprünge, besonders zwischen den Kapiteln. Die Geschichte wirkt dadurch zusammenhanglos und ich habe mich ab und zu gefragt was in der Zwischenzeit denn nun passiert ist.

Die Kämpfe haben mich besonders am Anfang sehr mitgerissen – der Mittelteil der Reihe schwächelte etwas, doch dann wurde es wieder besser. In diesem Buch wirken die Kämpfe eher belanglos und ohne ein wirkliches Ziel. Vom Spannungsaufbau hat es für mich auch nachgelassen. Hingegen ich weiter eine große Sympathie für den einen oder anderen Charakter habe und gespannt war, welches Ende sie in diesem Teil finden werden. Es scheint ihnen jedoch soweit alles zu zufallen, ohne etwas zu leisten.

Wie auch in den Vorgängern stellt die Autorin hier neue Welten vor – etwas was sie einfach kann. Es ist sehr interessant zu verfolgen, was sie sich so ausdenkt und bei neun Teilen ist es beachtlich immer wieder über etwas neues in der Welt zu stolpern.

Das Ende traf nicht so ganz meinen Geschmack – es wirkt sehr offen und für mich sind zu viele Fragen unbeantwortet geblieben.

Fazit

Das Buch stellt für mich keinen zufriedenen Reihenabschluss da, ich hätte auch gut drauf verzichten können. Die Reihe an sich ist faszinierend, doch man sollte beim Anzeichen von Nichtgefallen auch bei dem entsprechenden Band aufhören.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.